Stripe

Allgemein

Funktionen

Zahlungsmöglichkeiten

  • ✅ Einmalige Zahlung
  • ✅ Rückerstattung
  • ✅ Teil-Rückerstattung
  • ✅ Wiederkehrende Zahlungen
  • ✅ Vorautorisierung
  • ✅ Tokenisierung

Verfügbare Zahlungsmethoden

  • ​​
    Mastercard
  • ​​
    Visa
  • American Express
  • Apple Pay
  • SEPA
  • Bancontact
  • Giropay
  • iDeal
  • Sofort (Klarna)
  • Alipay

Länderverfügbarkeit

Um herauszufinden, ob der gewünschte Zahlungsanbieter in Ihrem Land zur Verfügung steht, folgen Sie bitte folgenden Link:

Setup

Stellen Sie sicher, dass Sie sich bei Payrexx anmelden, bevor Sie beginnen - Anmeldung.

Konfiguration - Payrexx

  • Klicken Sie in Ihrem Payrexx Backend «Einstellungen > Zahlungsanbieter >Neue Zahlungsanbieter hinzufügen > Stripe Einrichten».
  • Sie werden eine E-Mail von Stripe erhalten, welche es Ihnen ermöglicht, sich in Ihr Stripe Konto einzuloggen. Dort können Sie die restlichen Informationen angeben, falls Sie den vorherigen Schritt nicht komplett abgeschlossen haben

Weitere Zahlungsmittel hinzufügen

Nachdem Sie den Stripe Account aufgesetzt haben, können Sie weitere Zahlungsarten wie Apple Pay, SEPA, Giropay, SOFORT Überweisung und Weitere manuell im Stripe Administrationsbereich hinzufügen.
Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Informationen bzgl. SEPA Direct Debit

Für die Teilnahme am Lastschriftverfahren benötigen Sie eine sogenannte Gläubiger- oder Creditor-ID. Weitere Infromationen finden sie auf der Webseite von Stripe: https://support.stripe.com/questions/sepa-creditor-identifier-(creditor-id)
Diese wird zusammen mit Ihrem Lastschriftmandat an die jeweilige Bank übermittelt und bestätigt praktisch, dass das Unternehmen berechtigt ist, von diesem Konto Geld einzuziehen.

Auszahlung

Zahlungen mit Stripe werden mit dem Kreditkarten-Acquirer Stripe durchgeführt. Deshalb funktioniert der Auszahlungsprozess nach den Stripe-Richtlinien:
Stripe nimmt Zahlungen nur an, wenn der Empfänger auf der Überweisung mit dem eingetragenen Kontoinhaber zu 100 % übereinstimmt. Es ist deshalb wichtig, dass bei der Anmeldung auf Stripe die korrekten Zahlungsdaten und Unternehmensart angegeben werden.
  • Einzelunternehmer gelten als natürliche Personen. Überweisungen werden deshalb immer auf den Namen des eingetragenen «Company Representative» bei Stripe angewiesen. Das Bankkonto muss also entsprechend auf den persönlichen Namen dieser Person laufen und nicht auf den Firmennamen.
  • Andere Unternehmensarten wie GmbH oder AG gelten als juristische Person. Überweisungen werden auf den eingetragenen Firmennamen versendet. Das Bankkonto muss also auch auf diesen Firmennamen laufen und darf nicht auf eine natürliche Person eingetragen sein.
Bevor Sie schlussendlich Gelder empfangen können, führt Stripe noch einen Identitätsnachweis durch - sobald Sie damit Ihr Konto verifiziert haben, können Sie Mittel empfangen.

Wann wird das Geld übertragen?

Nachdem Ihr Kunde bei Ihnen einen Kaufabschluss erfolgreich durchgeführt hat, wird die Zahlung vom Kreditkarten-Acquirer Stripe geprüft - es werden sogenannte Security Checks durchgeführt. Dieser Vorgang nimmt in der Regel mindestens sieben Tage in Anspruch. Anschliessend wird das Geld auf Ihr Stripe-Konto vergütet und von dort aus dann auf Ihr Bankkonto transferiert (Mehr Informationen dazu finden Sie im Abschnitt "Wohin wird das Geld vergütet?" dieses Artikels.) In welchen Zeitabständen das Geld auf Ihr Bankkonto transferiert werden soll, können Sie in den Einstellungen von Stripe festlegen. Dort können Sie auch wählen, ob die Auszahlung automatisch oder manuell erfolgen soll:
  • Dieses Menu können Sie folgendermassen aufrufen: Payouts > Settings > Payout schedule

Wohin wird das Geld vergütet?

Das Geld wird von Ihrem Stripe Konto auf dasjenige Bankkonto transferiert, das Sie bei Stripe hinterlegt haben. Um ein Bankkonto bei Stripe hinzuzufügen, gehen Sie folgendermassen vor:
Copy link
On this page
Allgemein
Links
Funktionen
Zahlungsmöglichkeiten
Verfügbare Zahlungsmethoden
Länderverfügbarkeit
Setup
Konfiguration - Payrexx
Weitere Zahlungsmittel hinzufügen
Auszahlung